Entero-Teknosal® | Arzneimittel, Medikament gegen Durchfall


Zur Adsorptionstherapie bei verschiedenen Indikationen, z. B. Reisediarrhoe und Durchfall. 
Erfahren Sie mehr über Entero-Teknosal® und lernen Sie unser Produkt kennen. 

          


Entero-Teknosal® ist in vier Varianten erhältlich, erfahren Sie jetzt mehr über die einzelnen Varianten:






Download: Flyer-Entero-Teknosal®



Durchfall passt in keine Lebenslage 

Akuter Durchfall ist unangenehm, schmerzhaft und kommt immer ungelegen. Egal wann oder wie lange er auftritt: Durchfall schränkt die Lebensqualität spürbar ein und passt in keine Lebenslage.

Auch Menschen mit chronischen Reizdarm-Erkrankungen leiden oft unter anhaltendem oder wiederkehrendem Durchfall. Und haben damit ein zusätzliches Problem: Viele Arzneimittel gegen Durchfall dürfen nur kurzfristig eingenommen werden und sind für die Behandlung von chronischem Durchfall deshalb ungeeignet.


 

Die Lösung bei akutem und chronischem Durchfall: Entero-Teknosal® 

Diese natürliche Alternative bindet die Giftstoffe, die Durchfall auslösen und hilft besonders schonend. Denn Entero-Teknosal® mit hochdispersem Siliciumdioxid wirkt ausschließlich lokal im Darm. So gelangt der Wirkstoff nicht ins Blut und belastet den Körper nicht. Alle Giftstoffe werden samt Wirkstoff auf natürlichem Weg ausgeschieden. Die Wirksamkeit von Entero-Teknosal® gegen akuten und chronischen Durchfall ist wissenschaftlich bestätigt.


Darreichungsformen

Entero-Teknosal® von Sophien-Arzneimittel gibt es als Kautabletten, Pulver oder Saft. Rezeptfrei erhältlich in jeder Apotheke.


 

Wie wird Entero-Teknosal® dosiert?

Entero-Teknosal® hilft Menschen in jedem Lebensalter. Kinder bis 6 Jahre sollten Entero-Teknosal® zur Sicherheit nur unter ärztlicher Überwachung einnehmen.

 

Dosierempfehlung:

Die Dosierung von Entero-Teknosal® richtet sich nach dem Krankheitsbild. Empfohlen werden 1 bis 2 Einzeldosen bis zu 5-mal täglich. Zu Beginn der Therapie ist eine höhere Anfangsdosis ratsam.

Entero-Teknosal® hilft. Zuverlässig und schnell.

 
 

Die Wirkungen von Entero-Teknosal® im Überblick:

 • Der Stuhl wird fester.

 • Gerüche werden gebunden.

 • Der Wasserhaushalt wird stabilisiert.

 • Die Darmschleimhaut wird geschützt und kann sich leichter regenerieren.

Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Auch bei langfristiger Einnahme besteht keine Gefahr für Verstopfung.


Durchfall – Ursachen und Behandlung

Durchfall bei Menschen kann die verschiedensten Ursachen haben. Es handelt sich hierbei um eine Schutzreaktion des Körpers. Eingedrungene Keime und Erreger möchte der Körper so schnell wie möglich ausscheiden. Von Durchfall spricht man, wenn mehr als dreimal am Tag breiige oder wässrige Stühle produziert werden. Diese Tatsache wird oft durch Darmgeräusche, Blähungen, Erbrechen oder Appetitlosigkeit begleitet.

Bei akutem Durchfall hilft das Arzneimittel EnteroTeknosal® schnell und zuverlässig. Es wird seit über 50 Jahren von Therapeuten erfolgreich eingesetzt.
 
 

Mögliche Ursachen für Durchfall sind u.a.

 • Darm- oder Stoffwechselerkrankungen

 • Infektionen, z.B. mit Viren oder Bakterien

 • Entzündungen

 • der Verzehr kritischer Lebensmittel

 • Reizdarm-Erkrankung

 • Lebensmittelallergien

 • Nebenwirkungen von Medikamenten

 • Stress

 • Akute Schübe bei chronischer Erkrankung,

 z.B. Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa




Erste Hilfe bei Durchfall

Sorgen Sie für eine ausreichende Versorgung Ihres Körpers mit Flüssigkeit. Bei leichten Durchfällen stellen Sie Ihre Nahrungsaufnahme auf leicht verdauliche Schonkost um. Die Einnahme von EnteroTeknosal® unterstützt und beschleunigt die Selbstheilung.
 


Wann zum Arzt?

Bei folgenden Komplikationen sollten Sie unbedingt

einen Arzt konsultieren:

 • Der Durchfall hält länger als zwei bis drei Tage an und / oder tritt immer wieder auf.

 • Es sind Blutbeimengungen erkennbar.

 • Sie leiden unter Schmerzen, Krämpfen oder Erbrechen.

 • Sie haben keinen Durst.
 

Leiden Kinder oder ältere Menschen an Durchfall ist das immer ernst zu nehmen. Bei diesen beiden Patientengruppen kann es besonders schnell zu einer Austrocknung kommen. In diesen Fällen sollten Sie kurzfristig einen Arzt aufsuchen.